Veranstaltungen, Symposien, Tagungen, Messen und Kongresse

Seminar- und Veranstaltungskalender

Hier haben wir Ihnen interessante, anerkannte Fortbildungsveranstaltungen zusammen gestellt.

Weitere Veranstaltungen

Wir möchten Sie auf weitere Veranstaltungen verschiedener Verbände und Institutionen aufmerksam machen. Beachten Sie bitte auch das

21.-22.09.2017

Augsburg

09.00 - 18.00 Uhr

Renexpo 2017

Themen der regenerativen Energieerzeugung sowie der Energieeffizienz gewinnen national und international zunehmend an Bedeutung. Neueste Produkte, Trends und Dienstleistungen in dieser Branche werden vom 21. bis 22. September 2017 auf der 18. RENEXPO, der Energiefachmesse in Augsburg präsentiert.

Die Renexpo ist eine jährlich stattfindende internationale Fachmesse. Sie befasst sich mit allen Aspekten der regenerativen und dezentralen Energieerzeugung, der Intelligenten Energieverteilung und -speicherung, der effizienten Energieverwendung sowie mit grünen Dienstleistungen. Die Schwerpunkte liegen in diesem Jahr auf die Themen Energie und energieeffizientes Bauen: Wie sehen die aktuellen Entwicklungen dazu aus und wie können damit einhergehende Neuerungen zukunftsweisend umgesetzt werden?

Besucherzielgruppe der Renexpo sind Privatbesucher mit Interesse an Innovationen bei der Energieversorgung und energieeffizienten Produkten, Bauherren, Landwirte sowie Fachbesucher aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft.

Veranstaltungsort
Messe Augsburg
Am Messezentrum 5
86159 Augsburg
Halle 7 und Tagungscenter

Organisation / Anmeldung:
Eine Anmeldung als Besucher ist nicht erforderlich. Die Tageskarte kostet 8,00 Euro (Ermäßigungen sind möglich).

Die Teilnahme an den Fachtagungen ist kostenpflichtig. Eine Anmeldung ist erforderlich. Das Programm, die Kosten und die Online-Anmeldung zu den jeweiligen Fachtagungen finden Sie unter dem Link "Kongressprogramm kompakt".

Messe Augsburg: Renexpo 2017
Messe Augsburg: Kongressprogramm kompakt

26.09.2017

München

09.00 - 16.15 Uhr

2. Münchner Bausymposium

Das Bausymposium legt den Schwerpunkt auf Parkhäuser und Tiefgaragen. Es werden Herstellvarian-ten zur Erstellung von Parkbauten mit WU-Konstruktionen sowie neue, sich am Markt etablierende Bauweisen sowie neue Aspekten bei der Planung tragender Bodenplatten hinsichtlich Statik und Beanspruchung vorgestellt. Weitere Themen sind Frischbetonverbundsysteme bei WU Bauwerken und rechtliche Aspekte der Planung und Erstellung von WU-Konstruktionen. Die Kammer ist Kooperationspartner der Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
Hochschule München – Aula, Karlstraße 6, 80333 München

Anerkennung als Fortbildung
Das Symposium wird durch die Bayerische Ingenieurekammer-Bau mit 7,25 Zeiteinheiten anerkannt

Organisation / Anmeldung:
InformationsZentrum Beton GmbH, Gerhard-Koch-Str. 2+4, 73760 Ostfildern
Telefon 0711/32732-215; ostfildern@beton.org

Ansprechpartner
Rüdiger Schemm, Telefon 0171/4878504
ruediger.schemm@beton.org

Flyer mit Anmeldung (PDF)
Weitere Informationen

28.09.2017

Fulda

09.00 - 17.00 Uhr

5. VFIB – Erfahrungsaustausch Bauwerksprüfung nach DIN 1076

Der VFIB veranstaltet für alle mit der Bauwerksprüfung befassten Ingenieurinnen und Ingenieure zum fünften Mal einen bundesweiten Erfahrungsaustausch.

Anerkannte Experten aus Ingenieurbüros, Unternehmen und Bauverwaltungen informieren in neun Vorträgen zu aktuellen Themen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076. Der Bogen spannt sich von der Unterstützung der Bauwerksprüfung durch intelligente Sensorik über rechtliche Aspekte der Bauwerkserhaltung bei ÖPP-Projekten bis zur Prüfung von Schutzbauwerken unter Beachtung von Georisiken. Ergänzt wird das Vormittagsprogramm mit einen Bericht zum aktuellen Stand und zu ersten Erfahrungen bei der Anwendung der „VFIB-Empfehlung zur Leistungsbeschreibung, Aufwandsermittlung und Vergabe von Leistungen der Bauwerksprüfung nach DIN 1076“.

Im Fokus stehen dieses Jahr außerdem Erfahrungen bei der Prüfung und Erhaltung kommunaler Bauwerke aus der Sicht eines Landesrechnungshofes sowie aus der Sicht kommunaler Verwaltungen und deren Unterstützung durch Ingenieurbüros. Erfahrungsberichte und praktische Beispiele zur Prüfung von Stahl- und Stahlverbundbrücken sowie zu Anforderungen an die Bauwerksprüfung aus statischer Sicht vervollständigen das Programm.

Veranstaltungsort:
MARITIM Hotel am Schlossgarten Fulda, Pauluspromenade 2, 36037 Fulda

Organisation / Anmeldung:
Weitere Informationen und Online-Anmeldung bis spätestens 12. September 2017 unter www.vfib-ev.de

Programm (PDF)

29.09.2017

Frankfurt

10.00 - 17.00 Uhr

52. Frankfurter Bausachverständigentag

Thema: Bauwerksabdichtung.
Namhafte Bausachverständige und Experten werden praxisnah Grundlagen der Planung und Qualitätssicherung sowie Möglichkeiten der nachträglichen Abdichtung und Instandsetzung vorstellen. Wie in jedem Jahr bietet der Bausachverständigentag die Gelegenheit zu Diskussionen und persönlichen Kontakten sowie zum Besuch der begleitenden Ausstellung. Die Teilnahme an diesem Kongress wird von Architekten- und Ingenieurkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Veranstaltungsort:
Deutsche Nationalbibliothek, Adickesallee 1 , 60322 Frankfurt am Main

Organisation / Anmeldung:
Mehr zu Programm und Anmeldung erfahren Sie in der beigefügten Pressemitteilung mit dem Veranstaltungsprogramm und unter

www.rkw.link/bst2017.

10.10.2017

München

13.00 - 17.15 Uhr

1. Rosenheimer Bau-Forum

Das Rosenheimer Bau-Forum stellt eine von der Hochschule Rosenheim und dem InformationsZentrum Beton neu ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe für die Baupraxis dar. Wiederkehrend werden dabei verschiedene Themenschwerpunkte des Bauwesens behandelt und in Zusammenarbeit mit erfahrenen Fachleuten praxisgerecht vorgestellt und diskutiert werden.

Das Bau-Forum fördert den Austausch zwischen den Bauschaffenden und der Hochschule und bietet den Teilnehmern einen anwendungsorientierten Überblick zu speziellen Themen. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Kooperationspartner des Forums.

Veranstaltungsort:
Hochschule Rosenheim, Gebäude B Raum B 0.23 „Walter Schatt Saal“
Hochschulstraße 1, 83024 Rosenheim

Fortbildung
Das Forum in Rosenheim wurde bei der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau zur Anerkennung als Fortbildung angemeldet. Die InformationsZentrum Beton GmbH stellt hierfür Teilnahmebescheinigungen aus

Organisation / Anmeldung:
InformationsZentrum Beton GmbH
Gerhard-Koch-Str. 2+4, 73760 Ostfildern

Telefon 0171/4878504, ruediger.schemm@beton.org

Weitere Informationen

10.10.2017

Neubiberg

18.00-19.00 Uhr

Kolloquium Konstruktiver Ingenieurbau an der UniBW

Im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau an der Universität der Bundeswehr München, spricht Dr.-Ing. Norbert Sauerborn, stahl + verbundbau gmbh über anspruchsvolle Bauvorhaben in Stahlverbundbauweise.

Veranstaltungsort:
Casino/Clubraum Gebäude 61
Besuchereinfahrt über Westtor Universitätsstraße, 85577 Neubiberg

Fortbildung:
Die Vorträge werden von der BayIngK Bau mit jeweils 1,5 Fortbildungspunkten anerkannt.

Organisation / Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen

11.10.2017

Hallstadt

10.00 - 15.00 Uhr

Erdwärme mit Wärmepumpen im Neubau und Bestand

Die erdgekoppelte Wärmepumpe leistet mit weit über 300.000 Anlagen einen wichtiger Beitrag zur Energiewende, denn knapp 90% der Energie im Haushalt werden für die Bereiche Warmwasser und Heizung verbraucht. Die Veranstaltung möchte aufzeigen, dass es nicht nur Sinn macht, im Neubau über Wärmepumpennutzung nachzudenken, sondern auch der Bestand sehr gut geeignet sein kann. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Partner der Veranstaltung.

Veranstaltungsort:
An der Marktscheune 1, 96103 Hallstadt

Organisation / Anmeldung:
Erdwärme Gemeinschaft Bayern e.V.
Bitte melden Sie sich bis 28. September 2017 unter: tp@erdwaermegemeinschaft.de
oder 0170 310 02 43 verbindlich an. Die Teilnahme an diesem Kongress ist kostenlos!

Weitere Informationen

11.-12.10.2017

Bayreuth

mehrtägig

6. Bayerisches Flächenspar-Forum

Herausforderung Flächensparen im Dreiländereck Bayern – Sachsen – Thüringen
Das vom „Bündnis zum Flächensparen“ ins Leben gerufene „Bayerische Flächenspar-Forum" findet alle zwei Jahre statt und hat 2017 wesentliche Programmbeiträge mit Blick über die bayerische Landesgrenze nach Sachsen und Thüringen und richtet sich daher an Teilnehmer aus allen drei Ländern. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Mitglied im „Bündnis zum Flächensparen“.

Veranstaltungsort:
ARVENA KONGRESS Hotel, Eduard-Bayerlein-Str. 5a, 95445 Bayreuth

Organisation / Anmeldung:
Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL)
Seethalerstraße 6, 83410 Laufen
Telefon +49 8682 8963-0, Telefax +49 8682 8963-17
anmeldung@anl.bayern.de

Weitere Informationen

12.10.2017

Coburg

13.00 - 18.00 Uhr

1. Coburger Bau-Forum

Das 1. Coburger Bau-Forum stellt eine von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg und dem InformationsZentrum Beton neu ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe für die Baupraxis dar. In loser Folge sollen verschiedene Themenschwerpunkte des Bauwesens behandelt und in Zusammenarbeit mit erfahrenen Fachleuten praxisgerecht vorgestellt und diskutiert werden. Das Bau-Forum soll zudem
den Austausch zwischen Bauschaffenden und der Hochschule fördern und den Teilnehmern einen anwendungsorientierten Überblick zu speziellen Themen bieten. Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Kooperationspartner des Forums.

Veranstaltungsort:

Hochschule für angewandte Wissenschaften, Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
Gebäude D1, Audimax, Am Hofbräuhaus 1a, 96450 Coburg

Fortbildung
Das Forum wird durch die Bayerische Ingenieurekammer-Bau mit 4,75 Zeiteinheiten anerkannt.
Die InformationsZentrum Beton GmbH stellt eine Teilnahmebescheinigung aus.

Organisation / Anmeldung:
InformationsZentrum Beton GmbH
Gerhard-Koch-Str. 2+4, 73760 Ostfildern

Telefon 0173/4878506, gunther.weber@beton.org

Weitere Informationen

17.-19.10.2017

Rottach-Egern

mehrtägig

90. Bauschäden-Forum

Drei Tage Fortbildung, Diskussion und Meinungsaustausch. 

  • vom Entwurf über die Ausführung bis hin zur Sanierung
  • Erkenntnistraining anhand bautechnischer Notwendigkeiten

Die lebhafte Diskussion zwischen Moderator, Referent und Auditorium trainiert kritisches Denken. Durch die Anwesenheit anerkannter Fachleute verschiedener Disziplinen im Auditorium findet ein fachübergreifender Austausch statt – so können Erkenntnisse auch jenseits der eigenen Profession gewonnen werden.

Veranstaltungsort:
Seeforum, Nördliche Hauptstr. 35, 83700 Rottach-Egern

Organisation / Anmeldung:

Weitere Informationen

19.10.2017

Fürth

09.30 - 15.45 Uhr

Fachtagung der Wohnraum- und Städtebauförderung „Wohnen und Leben – mittendrin"

Die Oberste Baubehörde lädt im Namen des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr zur Fachtagung der Wohnraum- und Städtebauförderung „Wohnen und Leben – mittendrin“ in der Stadthalle Fürth ein. Im Rahmen der Veranstaltung am Donnerstag, 19. Oktober 2017, werden zahlreiche Referenten die aktuelle Situation des Wohn- und Städtebaus aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten.

Veranstaltungsort:
Stadthalle Fürth
Rosenstraße 50
90762 Fürth

Organisation:
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr
Lazarettstraße 67
80636 München

Anmeldung:
per Fax: 089 2192-13384 oder per E-Mail: fachtagung-2017@stmi.bayern.de

Weitere Informationen

25.10.2017

Garmisch-Partenkirchen

9.00 bis 17.15 Uhr

Kooperationsforum "Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen im Alpenraum"

Die Europäische Alpenstrategie (EUSALP) hat sich zum Ziel gesetzt, die Alpen zu einer Vorzeigeregion für Energieeffizienz und erneuerbare Energien zu entwickeln. Ein Schwerpunktthema, an dessen Umsetzung im Rahmen des Bayerischen Vorsitzes in 2017 intensiv gearbeitet wird, beschäftigt sich mit Lebenszyklusanalysen und Konzepten für die energetische Optimierung von Wohngebäuden. Welche Bauweisen und Materialien, welche Standards und Technologien sind geeignet, um bis zum Jahr2050 einen klimaneutralen Gebäudebestand zu erreichen?

Das von Bayern Innovativ ausgerichtete Kooperationsforum „Nachhaltiges und energieeffizientes Bauen im Alpenraum” unter der Schirmherrschaft von Staatssekretär Franz Josef Pschierer greift dieses Thema auf und bietet Unternehmen und Forschungseinrichtungen die Chance, von den Aktivitäten des EUSALP-Strategie-Prozesses zu profitieren.

Das Kooperationsforum am 25. Oktober 2017 in Garmisch-Partenkirchen richtet sich an Teilnehmer aus dem gesamten Alpenraum und bietet eine ideale Gelegenheit zu grenzübergreifendem und interdisziplinärem Erfahrungs- und Wissensaustausch.

Veranstaltungsort:
Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen, Richard-Strauss-Platz 1A, 82467 Garmisch-Partenkirchen

Organisation:
Bayern Innovativ
Bayerische Gesellschaft für Innovation und Wissenstransfer mbH
Am Tullnaupark 8, 90402 Nürnberg

Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Anmeldung und weitere Informationen unter

http://www.bayern-innovativ.de/eusalp2017

07.11.2017

Neubiberg

18.00-19.00 Uhr

Kolloquium Konstruktiver Ingenieurbau an der UniBW

Im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau an der Universität der Bundeswehr München, spricht  Univ.-Prof. Dr.-Ing. Harald Garrecht, Institut Werkstoffe im Bauwesen, Universität Stuttgart über eta-Fabrik - innovative Betonfertigteile für ein ganzheitlich energetisch optimiertes Gebäude.

Veranstaltungsort:
Casino/Clubraum Gebäude 61
Besuchereinfahrt über Westtor Universitätsstraße, 85577 Neubiberg

Fortbildung:
Die Vorträge werden von der BayIngK Bau mit jeweils 1,5 Fortbildungspunkten anerkannt.

Organisation / Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen

08.11.2017

München

10.00 - 17.00 Uhr

Jahreskolloquium RISK: Wieviel Sicherheit verträgt die Gesellschaft?

Wieviel Sicherheit verträgt die Gesellschaft? Wir wissen es nicht.

In Deutschland ist die reale Gefahr, bei einem Terroranschlag verletzt oder getötet zu werden, geringer als vom Blitz getroffen zu werden. Dennoch ist die Bevölkerung durch zahlreiche Terroranschläge verunsichert und fordert von Verantwortlichen adäquate Antworten. Welche gesamtgesellschaftlichen Antworten verträgt aber die Gesellschaft? Wie soll die Gesellschaft insgesamt auf die Bedrohungen reagieren? Auf diese Fragen gibt es bislang keine eindeutigen Antworten.

In der Politik wird über physische Sicherheitssysteme wie zum Beispiel Videoüberwachung gestritten, während die Polizei sie fordert. Sicherheitstechnik ist vorhanden. Aber will die Gesellschaft sie? Welches Maß an Sicherheit und Schutzmaßnahmen will und kann sich eine Gesellschaft ökonomisch leisten? Fühlen sich Bürgerinnen und Bürger durch sichtbare Sicherheitssysteme sicher oder verunsichert? Wann schränkt Sicherheit die Freiheit ein?

Diese Aspekte der interdisziplinären Forschung zu den Themen Risiko, Infrastruktur, Sicherheit und Konflikt diskutiert das Jahreskolloquium des Forschungszentrums RISK, um sich der Frage „Wieviel Sicherheit verträgt die Gesellschaft?“ zu nähern.

Veranstaltungsort:
Universität der Bundeswehr München
Universitätscasino
Zufahrt über Westtor
Werner-Heisenberg-Weg 39
85577 Neubiberg
Germany
Web: www.unibw.de/risk

Organisation / Anmeldung:

Wir bitten um Ihre Anmeldung bis zum 25.Oktober 2017 unter anja.achner@unibw.de. Sollten Sie nach Ihrer Anmeldung an der Teilnahme verhindert sein, bitten wir um Nachricht.

Programm (PDF)

28.-29.11.2017

München

Ganztags

BIM World Munich 2017 - 100 Freikarten für die Messe

BIM World Munich 2017 - 100 Freikarten für die MesseDas hochaktuelle Thema BIM bewegt die Branche der am Bau tätigen Ingenieure weltweit. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr findet am 28. und 29. November die BIM World Munich heuer erneut statt.

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau ist Kooperationspartner der Veranstaltung und bietet eine Workshop-Session „Best of BIM-Kochkurs” an. Das Grußwort hält Vorstandsmitglied Dr.-Ing. Markus Hennecke.

Im vergangenem Jahr vereinte die BIM World Munich erstmals die wichtigsten Spieler auf diesem Gebiet bei einer vielbeachteten Messe und Konferenz in München. Und auch in diesem Herbst haben sich über 80 Redner und Aussteller angekündigt, um die neuesten  BIM-Lösungen vorzustellen und weiterzuentwickeln.

Workshop-Session „Best of BIM-Kochkurs”

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau beteiligt sich mit der Workshop-Session „Best of BIM-Kochkurs” am Dienstag, 28. November, 14:30 – 16:30 Uhr am Programm der BIM World. Besuchen Sie unseren Workshop und tauschen Sie sich mit führenden (inter-) nationalen BIM-Experten aus.

100 Freikarten für Kammermitglieder

Die Bayerische Ingenieurekammer-Bau verteilt unter ihren Mitgliedern 100 Freikarten für die Messe und den Workshop. Geben Sie einfach auf der folgenden Website bei der Registrierung in dem grünen  Feld oben den Aktionscode „BAYIKA“ ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 

www.bim-world.de/de/registrierung

www.bim-world.de/de/registrierung


Veranstaltungsort:
ICM Internationales Congress Center an der Messe München
Messe München GmbH, Messegelände, 81823 München, Deutschland

Organisation / Anmeldung:
NAVISPACE AG, Keramikstr. 4, 82211 Herrsching a. Ammersee

www.bim-world.de   

05.12.2017

Neubiberg

18.00-19.00 Uhr

Kolloquium Konstruktiver Ingenieurbau an der UniBW

Im Rahmen des Kolloquiums Konstruktiver Ingenieurbau an der Universität der Bundeswehr München, spricht Dr.-Ing Matthias Schäfers, Vorstand der IRS Stahlwasserbau Consulting AG in Würzburg über Besonderheiten im Stahlwasserbau anhand des Beispiels der Wehranlage Viereth am Main.

Veranstaltungsort:
Casino/Clubraum Gebäude 61
Besuchereinfahrt über Westtor Universitätsstraße, 85577 Neubiberg

Fortbildung:
Die Vorträge werden von der BayIngK Bau mit jeweils 1,5 Fortbildungspunkten anerkannt.

Organisation / Anmeldung:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Weitere Informationen

 

 

Artikelserie: Neues Bauvertragsrecht zum 1. Januar 2018

Teil 4: Architekten- und Ingenieurvertrag

Digitale Planungstechnologie BIM verändert die Baubranche

Neue Roland Berger-Studie

Online-Konjunkturumfrage des IFB für Herbst/Winter 2017

Umfrage läuft bis zum 1. November 2017

Verbände und Regierung initiieren Branchendialog „Digitaler Hochbau"

Vernetzung der Akteure der Wertschöpfungskette Bau verstärken

39. Deutscher Stahlbautag in Duisburg

Call for Papers bis zum 31. Dezember 2017

 

Projekte unserer Mitglieder

Bayerische
Ingenieurekammer-Bau

Körperschaft des öffentlichen Rechts

Schloßschmidstraße 3
80639 München
Telefon 089 419434-0
info@bayika.de

► Service und Beratung ► Veranstaltungen
Planer- und Ingenieursuche
Partner Mittelstandspakt Bayern

Partner Klima-Allianz Bayern